2020

Landesberufsschule Geras, Standort Hollabrunn, Neubau Fleischerwerkstätte

2018 – 2019 Planung
2019 – 2020 Errichtung
01.09.2020 – Eröffnung

Konzept und Architektur
Der Neubau der Landesberufsschule Geras, Standort Hollabrunn, Fleischereiwerkstätte, platziert sich nördlich der Bestandsgebäude der Landwirtschaftlichen Fachschule in der Gemeinde Hollabrunn. Er wird vom Süden her über einen neuen Fußweg vom Parkplatz des bestehenden Schulareals und vom Norden her mit einer Zufahrtsmöglichkeit über den Amashauferweg erschlossen. Die Formensprache des Baukörpers ist zurückhaltend, der Bauaufgabe entsprechend. Durch Kunst am Bau wurde die Fassade in die Gestaltung mit einbezogen.

Der Weg innerhalb der Werkstätte im Erdgeschoß ist entsprechend einem Rundgang im Uhrzeigersinn angelegt. Die Wursterei und der Zerlegeraum befinden sich zusammengefasst und kompakt inklusive der Nebenräume organisiert im westlichen Gebäudeteil. Dieser Bereich wird auf 14°C gekühlt.

Die Verbindung in die LFS ist Indoor und von der Beheizung frostfrei ausgelegt. Sie mündet im Foyer des Werkstätten Gebäudes und hat weiters einen direkten Ausgang ins Freie, da sie auch ein Ersatz für die abgebrochene Fluchtaußentreppe der LFS vom OG her ist.

 

 

Auftraggeber
Land Niederösterreich

Leistung und Projektdaten
Planung
Gebäudetyp – Schulen Werkstätte
BGF 1.086 m²

Team
Arch. DI Wolfgang Weidinger
Arch. DI Heike Lukabauer
Hanna Pieber
Mihaela Milosevic
Mag.art Erich Höll

Konsulenten / Partner
FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH, Wien – Statik, Bauphysik, Brandschutz
Kubik Project GmbH, Gießhübl – Fachplanung Elektrotechnik
Gawaplan GmbH, Wien – Fachplanung Haustechnik
Architekt Strixner ZT GmbH, Wr. Neudorf – örtliche Bauaufsicht, Kostenermittlung

Kunst am Bau / Fassade
Gabriele Schöne, Pillersdorf NÖ